DIE SAISON
temp
Aus und vorbei, der Meister in der ersten Liga Linz heißt wie schon letztes Jahr Fc Lugina, die Herren rund um Kapitän Feta S. hatten die ganze Saison lang immer die Zügel in der Hand.

Nur den Torschützenkönig konnte man nicht stellen, diese Position nahmen sich die Herren von Sk Salamanda. Alperen K. schoss in 18 Spielen 51 Tore, eine bemerkenswerte Leistung des jungen Stürmers.

Die Salamanda Kicker waren die ganze Saison auf Lauerstellung und warteten immer auf einen Ausrutscher seitens Fc Lugina. Doch diese Truppe hat das Potenzial nächstes Jahr Meister in der ersten Liga in Linz zu werden.

Die Leistung von Linz United diese Saison war gemäßigt Gut, hätte man eigentlich mehr draus machen können. In der Rückrunde ließ man aber einfach zu viele Punkte liegen um vorne noch mitzumischen. Der dritte Platz geht jedoch voll in Ordnung und vielleicht ist man ja nächste Saison wieder voll da.

Für Fc Anatolia geht eine eigentlich erfolgreiche Saison auf dem vierten Platz zu Ende. Potenzial für mehr einen Platz nach oben ist gegeben.

Die Mannschaft mit den meisten nicht gemachten 100%igen Chancen heißt STM United. Vor dem Tor einfach kaltschnäuziger und hinten stabiler werden heißt die Vorgabe für STM in der nächsten Saison, dann kann auch ein besserer Tabellenplatz herausschauen.

Mit dem heutigen Sieg von Poker Palace Steyr über Fc Stammtisch und der Niederlage von Kickers Linz gegen Sk Salamanda sind die Steyrer raus aus den Abstiegsplätzen.

Fc Stammtisch Goal: einen Sieg in der Ersten Liga zu schaffen. Dies gelang auch den sympathischen Jungs im Spiel gegen STM United, mussten sie doch so lange auf diesen Sieg warten. Doch trotzdem heißt es Adios Liga Eins und Hallo Liga Zwei. Wird sich zeigen ob sie nächste Saison wieder in der ersten Liga anklopfen.

Liga Zwei

Wäre die Saison am vorletzten Spieltag vorbei, so wäre es Ekipa Jugo Linz die den Meisterpokal in den Händen halten würde. Am letzten Spieltag kam es zu dem Duelk Parastoo Sierning die beste Offensive gegen Ekipa Jugo Linz die beste Defensive der Liga. Die Partie war in der erste Halbzeit ausgeglichen, in der zweiten Halbzeit aber wusste man auf beiden Seiten jetzt oder nie. Großchancen auf beiden Seiten, doch am Ende setze sich Parastoo mit 3:2 in einem packenden Spiel. Beide Teams hätten sich den Meistertitel verdient, doch am Ende heißt der verdiente Meister Parastoo Sierning. Den Torschützenkönig in der Zweiten Liga holte sich ebenfalls ein Parastoo Spieler, Hassan M. erzielte unglaubliche 13 Tore in drei Spielen. Für Parastoo und Ekipa Jugo Linz geht die Reise weiter in die erste Liga Linz, wir werden bestimmt noch einiges von diesen beiden Team hören.

Nazarspor und Fc Klampfer 104 bleiben der zweiten Liga treu und greifen bestimmt nächste Saison Richtung Aufstieg an. Phasenweise spielten beide Teams sehr guten Fußball doch gegen die beiden Aufsteiger war es in dieser einfach zu wenig.

MELDUNGEN
temp
Aufgrund einiger Ungereimtheiten welche bereits be... ... weiter
temp
Linz ist im Aufschwung. Bereits 5 Neuanmeldungen v... ... weiter
TOP THEMEN
Copyright 2019 (c) ÖKFB - All rights reserved