Daten der Ligen
1. Wiener Liga
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
2. Wiener Liga A
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
2. Wiener Liga B
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
3. Wiener Liga A
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
3. Wiener Liga B
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
4. Wiener Liga A
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
4. Wiener Liga B
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
5. Wiener Liga A
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
Der Spieltag (01.11.2020)

1. Wiener Liga

Die Überraschung der Runde ist sicherlich der 11:10 Sieg von Vienna Walzer gegen FC Sanglas. Auch wenn Vienna Walzer alle seine letzten 4 Spiele gewonnen hat, waren darunter keine Topmannschaften. Bei den 6 Punkte Abstiegsduelle holte FC Banat seinen zweiten Saisonsieg gegen FC Playboys, die weiterhin ohne Punkte wieder mit der zweiten Liga planen können, ebenso auch FC Valahia, die Samsunspor knapp mit 6:4 schlug und seinerseit nun einen Platz gut machte und auf der elften Platz überwintern wird. FC Sandzak gewinnt gegen SV Rumänien mit 3:0 und bleibt auf der Eins. Enttäuschend läuft es weiterhin für Royal Persia. Die dritte Niederlage in Folge setzte es gegen SV Srbija (1:5).

2. Wiener Liga A

FC Sparta und Legio Italica dominieren weiter die Liga. FC Sparta schlägt Torpedo Korneuburg knapp mit 5:3 und Legio Italica überrollt Internationale ELT mit 7:1. Die Titans müssen gegen den Verfolger der Spitzengruppe, Eintracht Hietzing eine schmerzhafte 4:5 Niederlage hinnehmen. Man holte immerhin ein 0:4 auf. KF Veleshta bleibt ebenso an der Spitzenduo dran und gewinnt sein Spiel ebenfalls mit 6:1 gegen United Nations.

2. Wiener Liga B

Durch den Spielfreien Wochenende für den Tabellenführer, Athletic Vienna, übernimmt Sakarya Spor durch den Sieg gegen Wieninger CF (11:1) die Tabellenführung. Bemerkenswert war die 5:6 Niederlage von FSC Vienna United gegen Drojdierii. Man führte bereits nach 10 Minuten mit 5:0. Geschichten die nur der Kleinfeldfußball schreibt. 1. FC Kickdaneba zeigt sich auch gut erholt von den zwei unerwarteten Niederlagen und fährt den dritten Sieg in Folge ein. Herhalten mussten diesmal die Carpathians. 20:2 lautete das vernichtende Endergebnis. Randnotiz: Carpathians trat in Unterzahl an. FC Login muss sich von der Rolle des Verfolgers verabschieden. SVK Ukraine setzte der Mannschaft einer schmerzhafte 2:3 Niederlage zu.

3. Wiener Liga A

Die Topteams der dritten Liga A haben allesamt ihre Spiele gewonnen. Am schwersten hatte es Team Active, In der Nachspielzeit kam Arenberg bis auf einem Tor heran. Jedoch reichte es dann nicht für den Ausgleich. Resadiye ist bereits seit 3 Spielen ohne Niederlage und verlässt erstmalig die Abstiegsplätze. Akatronik wurde mit 11:2 vom Platz gefegt. Was derzeit mit dem Mitfavoriten Akatronik los ist? Tabellenführer bleibt weiterhin der FC Bambi. Auch Al Ittihad konnte Bambi zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden. Mann des Spiels war Darko Djordjevic mit einem Hattrick. Er führt auch die Torschützenliste mit unglaublichen 29 Toren nach 9 Spieltagen an.

3. Wiener Liga B

Eine faustdicke Überraschung lieferte das Topspiel der Woche zwischen Crew Vienna und Old Wolves. Mehrmals im Spiel ist der Tabellenführer in Führung gegangen und musste den Ausgleich hinnehmen. In der zweiten Halbzeit setzte sich Crew Vienna dann mit 3 Toren ab. Es reichte am Ende nur noch für den Anschlusstreffer. Damit freut sich FC Bausan. Nach einem 14:4 Sieg gegen FC Crystal stehen die Jungs zum ersten Mal an der Spitze. Die Zorros wären um ein Haar um wichtige Punkte gefallen. FC Kashmir machte den Jungs lange das Leben schwer. Erst in den letzten 10 Minuten machten die Zorros alles klar und bleiben damit oben weiter dran. Ob es für den angekündigten Titel reicht? Die Frage wird im neuen Jahr beantwortet. FC Double Eagle holt als letztes Team der Liga einen Dreier. Auf Locker United wurde mit 6:5 geschlagen.

4. Wiener Liga A

FC Semendria und FC Wolves führen weiterhin im Gleichschritt die Tabelle an. Beide gewannen ihre Spieler souverän. KFC Piecemaker muss einen herben Dämpfer hinnehmen. Gegen Butcher FC führte man bereits 3 Mal. Drei Mal kassierte man den Ausgleich. Damit ist der Abstand zur Spitze jetzt ganze 3 Punkte. 1. FC Antikicker verlieren das Abstiegsduell gegen Corona FC mit 3:11. Damit schießt sich Corona CFF aus den Abstiegsplätzen. Auch Inter Meidling holt wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf. Man drehte in den letzten 5 Minuten das Spiel gegen FC Jedermann durch einen Doppelschlag mit 4:3. Für Wenschester City und Login II wird die Luft unten weiter dünner. Abgeschlagen belegen die Teams die Plätze 11 und 12.

4. Wiener Liga B

Viyana Fenerbahceliler kann im Topspiel gegen Hashtag United nicht die volle Punktezahl einfahren. Erst in der dritten Minute der Nachspielzeit musste man den Ausgleich hinnehmen. Damit baut Müsiad Austria, durch den Sieg gegen FC Anonymous die Tabellenführung auf 5 Punkte aus. FC Anonymous steckt nun in einer hausgemachten Krise. Ob die Siegesserie am Anfang der Saison der Tatsache geschuldet war, dass man nicht gegen die Spitzenteams gespielt hat? Die weisen Eulen haben ebenfalls endgültig ihre Magie verloren. Bereits die vierte Niederlage im fünften Spiel. Und das gegen die angeschlagene Mannschaft FC Valhalla. Eine deutliche 6:2 Niederlage war das Ergebnis. Das Kellerduell zwischen Drojdierii II und United India II endete mit Punkteverlust auf beiden Seiten. Das Unentschieden ist für Drojdierii II leider zu wenig. Man kann bereits mit der 5. Liga planen.

5. Wiener Liga A

Unten nichts Neues heißt es weiterhin. Pharaohs II nehmen einen Gegner nach dem Anderen auseinander und marschieren mit 102 Toren in 9 Spielen weiterhin vorneweg. Der Verfolger Friends Wien wäre kommende Woche dran gewesen. Nur dazu wird es aufgrund der neuen Maßnahmen nicht mehr kommen. Friends Wien lösten ihre Aufgabe souverän und gewannen gegen Athletic Rodaun mit 5:4. Man zeigte Riesenmoral. Immerhin lag man bis zwei Minuten vor dem Ende zurück. Dann kam der Doppelschlag. Randnotiz: Vom Platz eins bis Platz Sieben haben alle Teams Siege eingefahren. Den ersten Sieg der Saison feierten auch die Neulinge von Allerheiligen 1200 gegen Ayyildiz. Der Siegtreffer kam in der Schlussminute als Man wegen einer roten Karte für den Gegner im Überzahl agierte.

MELDUNGEN
temp
Die Jungs von FC Leones, noch im Sommer topmotivie... ... weiter
temp
Die Mannschaften FC Zorros, Vlaski Savez und Valah... ... weiter
temp
Die Mannschaft ist derzeit im Aufwind und mischt d... ... weiter
TOP THEMEN
Copyright 2019 (c) ÖKFB - All rights reserved