Daten der Ligen
1. Grazer Liga
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
2. Grazer Liga
Mannschaften
Spielplan/Tabelle
Torschützenliste
Karten
Gesperrte Spieler
Der Spieltag (01.11.2020)

1. Liga Graz

Das Überraschungsteam der ersten Liga in Graz bleibt weiterhin Gratwein Au. Die Aufsteiger mischen die Liga so richtig auf und sind für den einen oder anderen Sieg gegen einen Topmannschaft zu haben. Diesmal war es zwar keine vermeintliche Topmannschaft. SK Amedspor wurde von Gratwein mit 6:4 geschlagen.

Galatasaray muss sich nun aus der Spitzengruppe verabschieden. Der ehemalige Grazer Meister unterlage FK Drina klar mit 0:6 und rutscht auf Tabellenplatz 7 ab. Damit bleibt FK Drina am Spitzenreiter FK Podrinje dran die ihrerseits nicht unbedingt ins Geschehen eingreifen mussten um die 6 Punkte zu holen. FC Corona trat nicht zum Meisterschaftsspiel an und das Spiel wurde mit 6:0 für FK Podrinje entschieden.

Graz Juniors finden nach zwei Niederlagen wieder in die Spur und nehmen FC Sandzak wichtige 3 Punkte weg. Damit ist FC Sandzak nicht mehr am Spitzenduo dran. Das Spiel endet mit 5:3 für die Juniors. FC Sandzak holte zwischenzeitlich in den letzten 10 Minuten ein 0:3 auf. In den letzten beiden Minuten schlugen die Juniors aber eiskalt doppelt zurück

Golden Royals verschoben das letzte Spiel vor der Winterpause um weiteren Schaden zu vermeiden. Damit entgeht Sporting die Möglichkeit bis auf zwei Punkte an die Spitze heranzukommen.

Gracanica United wichtige 3 Punkte im Abstiegskampf durch ein 8:1 gegen Horde Zla Graz, die weiterhin ohne Sieg durch die erste Liga marschieren.

2. Liga Graz

Kalt erwischt wurden die Skyline Kickers zwei Minuten vor dem Ende vom Jawanan Graz. Der 2:2 Ausgleichstreffer stieß den Tabellenführer vom Thron. Equipe de Graz übernimmt den Platz an der Sonne bis zur Rückrunde.

Die Neulinge schlugen Ihrerseits FC Engineers souverän mit 3:0. Eine zwischenzeitliche Überzahl konnten die Engineers nicht nutzen und bleiben weiterhin im Tabellenkeller.

FC Graz United verbucht nach dem Ausrutscher der vergangenen Woche wieder einen Sieg gegen Carpathian Wolves. Mit 11:2 schießen sich die Weiß-Blauen die Frust der letzten Woche von der Seele.

Die größte Überraschung der Liga hatte nichts mit dem Ergebnis zu tun. Nach über einem Jahr Abwesenheit kehr Konyaspor wieder in die Liga zurück. Man unterlag Orange Kalsdorf klar mit 3:9.

MELDUNGEN
temp
Lange sah man den Namen Konyaspor in der Tabelle d... ... weiter
TOP THEMEN
Copyright 2019 (c) ÖKFB - All rights reserved